Hans-Joachim Helwig-Wilson spricht über seine Verurteilung als Spion in der DDR zu 13 Jahren Haft. Idee, Video & Realisierung: © Ralf Gründer, 22.03.2002

Die dokumentarischen S/W-Fotos von Helwig-Wilson zeigen die Berliner Sektorengrenze vor der Errichtung des "Antifaschistischen Schutzwalls" (Schandmauer, Mauer, Berliner Mauer). Unzweifelhaft kann den Fotos entnommen werden, dass die SED schon lange vor dem 13. August 1961 damit begonnen hatte, die sozialen und familiären Verbindungen zwischen der Bevölkerung diesseits und jenseits der Demarkationslinien zu unterbinden, um letztlich von Gross-Berlin einen kommunistischen Machtbereich abzuspalten und diesen unter russische Zwangsherrschaft zu stellen.

 


Tipp: