§1

Bürger der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik (demokratisches Berlin), die ein Arbeits- oder Beschäftigungsverhältnis in Westberlin haben und daher unter die Anordnung über statistische Erhebung der Beschäftigtenverhältnisse vom 14. Januar 1953 (VOBI. I. Seite 23) fallen, müssen zu den im §2 angegebenen Zeiten bei dem für ihren Wohnsitz zuständigen Rat des Stadtbezirkes persönlich erscheinen und sich registrieren lassen. Früher erfolgte Registrierungen sind ungültig.

§2

Die Registrierung findet an nachstehend verzeichneten Orten zu den angegebenen Zeiten statt:

Stadtbezirk Mitte
Berlin  C 2, Charlottenstraße 66

Stadtbezirk Friedrichshain
Berlin O 34, Ehrenbergstraße 11-14

Stadtbezirk Köpenick
Berlin-Köpenick, Köpenicker Rathaus

Stadtbezirk Weißensee
Berlin-Weißensee, Amalienstraße  8

Stadtbezirk Prenzlauer Berg
Berlin NO 55, Nordmarkstraße 17

Stadtbezirk Treptow
Berlin-Treptow, Neue  Krugallee 4

Stadtbezirk Lichtenberg
Berlin-Lichtenberg,  Herzbergstraße 35

Stadtbezirk Pankow
Berlin-Pankow, Stiftsweg 1

Die Registrierung findet vom 9. August bis 19. August  1961 in der Zeit täglich von 9 bis 16 Uhr und sonnabends von 9 bis 12 Uhr mittags statt

Für die Buchstaben A, B              am Mittwoch,           dem   9. 8. 1961
Für die Buchstaben C, D, E          am Donnerstag,       dem 10. 8. 1961
Für die Buchstaben F, G               am Freitag,             dem 11. 8. 1961
Für die Buchstaben H, I, J            am Sonnabend,        dem 12. 8.1961
Für die Buchstaben K, L               am Montag,             dem 14.8.1961
Für die Buchstaben M, N              am Dienstag,           dem 15.8.1961
Für die Buchstaben O, P, Q          am Mittwoch,           dem 16.8.1961
Für die Buchstaben R, S              am Donnerstag,        dem 17. 8.1961
Für die Buchstaben T, U, V, W      am Freitag,              dem 18.8.1961
Für die Buchstaben X, Y, Z            am Sonnabend,        dem 19.8.1961

§ 3

Zuwiderhandlungen werden auf Grund von Punkt 7 der genannten Anordnung nach der Wirtschaftsstraf-Verordnung mit Gefängnis und Geldstrafe oder mit einer dieser Strafen bestraft.

Berlin, den 4. August 1961

Magistrat von Groß-Berlin
- Wirtschaftsrat -

(Krebs)
Stadtrat

Quelle: Der Bau der Mauer durch Berlin, Die Flucht aus der Sowjetzone und die Sperrmaßnahmen des kommunistischen Regimes vom 13. August 1961 in Berlin, Hrsg. vom Bundesministerium für innerdeutsche Beziehungen, Bonn und Berlin, Dokument Nr. 149, aus: „Neues Deutschland“ (Ost-Berlin), vom 6. August 1961

.


Lit.-Tipp 1: Die Flucht aus der Sowjetzone und die Sperrmassnahmen des kommunistischen Regimes vom 13. August 1961 in Berlin / hrsg. vom Bundesministerium für Gesamtdt. Fragen Bonn und Berlin. - 2., durchges. Aufl. - [S.l.] : Bundesdr., 1962. - 159 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Lit.-Tipp 2: Der Bau der Mauer durch Berlin : die Flucht aus der Sowjetzone und die Sperrmassnahmen des kommunistischen Regimes vom 13. August 1961 in Berlin / hrsg. vom Bundesministerium für innerdeutsche Beziehungen. - 1. erg. Aufl. ; faks. Nachdr. - Bonn : Bundesministerium für innerdeutsche Beziehungen, 1988. - 159 S. : Ill., graph. Darst., Faltbl. - Faks. Nachdr. der Denkschrift von 1961
Lit.-Tipp 3: Berlin, 13. August : Sperrmassnahmen gegen Recht und Menschlichkeit / hrsg. vom Bundesministerium für gesamtdt. Fragen. - Essen : Girardet, 1961. - 49 S. : zahlr. Ill.
Lit.-Tipp 4: Der Bau der Mauer durch Berlin : die Flucht aus der Sowjetzone und die Sperrmaßnahmen des kommunistischen Regimes vom 13.8.1961 in Berlin ; Faksimilierter Nachdruck der Denkschrift von 1961. - Bonn : Bundesministerium, 1986. - 159 S.

Joomla templates by a4joomla